Herzlich Willkommen auf der Homepage der FFw Farnstädt

Verhalten bei einem Fahrzeugbrand

Täglich hört man es in den Verkehrsmeldungen: "Behinderungen auf der Bundesstraße xxx bei der Abfahrt xxx wegen eines brennenden Fahrzeuges."

Für jeden Autofahrer eine Horrormeldung. Jeder könnte irgendwann selbst davon betroffen sein.

Was aber ist zu tun, wenn der Ernstfall tatsächlich einmal eintritt?

Zunächst einmal gilt es wie bei allen Stresssituationen "RUHE BEWAHREN!"

Unüberlegte und hektische Handlungen können zu weiteren gefährlichen Situationen bis hin zu einem Unfall führen. Das Fahrzeug sofort ausrollen lassen und die Warnblinkanlage einschalten. Wenn das Fahrzeug nun zum Stillstand gekommen ist, lassen Sie die Mitfahrer auf der Beifahrerseite aussteigen. Alle sollten dann sofort den Fahrbahnbereich verlassen. Sie schalten dann das Gebläse sowie die Zündung sofort aus. Beim Verlassen des Fahrzeuges daran denken, die Fahrzeugpapiere mitnehmen.

Keine Angst: Es wird keine Explosion geben, wie man sie von den amerikanischen Kriminal- und Actionfilmen kennt. Es bleibt meistens genug Zeit das Fahrzeug zu verlassen.

Sollte es im Motorraum brennen, dann entriegeln Sie die Motorhaube, damit man diese von außen leichter öffnen kann. Wenn Sie in ihrem Fahrzeug einen Feuerlöscher mitführen, dann sollten Sie einen Löschversuch unternehmen.

Sie sollten aber unbedingt veranlassen, dass sofort die Feuerwehr alarmiert wird. In ganz Deutschland gilt hierfür (auch beim Handy) die Notrufnummer 112 . Bei den meisten Handy´s funktioniert diese Notrufnummer übrigens auch ohne eine Karte!

Es ist wichtig, dass die 5 W bei dieser Alarmierung sowie bei allen Notrufen Anwendung finden:

  • Wer ruft an
  • Wo ist der Standort
  • Was ist passiert
  • Wieviel Verletzte
  • Warten auf Rückfragen

Sollten Sie am eigenen oder auch an einem fremden Fahrzeug Löschversuche unternehmen, ist zu beachten, dass die im Auto mitgeführten Feuerlöscher nur ein bis zwei Kilogramm Löschpulver enthalten.

Somit sind die Löscher nach spätestens 10 Sekunden leer.

Beim Versuch einen Motorraumbrand zu löschen, sollten Sie die Motorhaube nur einen kleinen Spalt öffnen. Durch Zufuhr von Frischluft und Wind kann sich der Brand schneller ausbreiten. Unbedingt daran denken, die noch im Fahrzeuginneren befindlichen Personen zu befreien, dann erst Löschversuche unternehmen.